Sonntag, 19. Mai 2019

Schädelfund von Viernheim

DNA-Test soll Identität klären

polizei_feature11Viernheim, 10. Dezember 2013. (red/ld) Der Schädelfund von Viernheim bleibt rätselhaft. Wer war die Person, deren Schädel Forstarbeiter vor gut einer Woche gefunden hatten? Wie starb sie und wo ist der Rest der Leiche? Eine DNA-Analyse in der Rechtsmedizin Frankfurt am Main soll über die Identität der Person Aufschluss geben. [Weiterlesen…]

Polizei suchte großflächig nach Hinweisen zum Schädelfund

Weitere Knochen entdeckt

polizei_feature11Viernheim, 04. Dezember 2013. (red/pol) Im Laufe des Dienstags, 03. Dezember, haben Kräfte der Polizei großflächig das Waldgebiet rund um den Auffindeort des menschlichen Schädels abgesucht. Die eingesetzten Beamten fanden weitere Knochenteile und Bekleidungsstücke. Die Gerichtsmedizin in Frankfurt am Main wird mit der Untersuchung der Funde beauftragt. Die Ermittlungen dauern an. Die Kriminalpolizei in Heppenheim, K 10, sucht weiter nach Hinweisgebern, die sich unter der Rufnummer 06252 / 7060 melden können. [Weiterlesen…]

Schädelfund im Wald bei Vierheim

Polizei durchsucht Wald nach Schädelfund

polizei_feature11Viernheim, 04. Dezember 2013. (red/pol) Im Laufe des Dienstags, 03. Dezember, wurde das Waldgebiet im Staatsforst bei Viernheim, rund um die Fundstelle des menschlichen Schädels, von Kräften der Polizei nach weiteren Hinweisen abgesucht. Wie wir bereits berichtet haben, hatte ein Forstarbeiter am Montag, 02. Dezember, einen menschlichen skelettierten Schädel gefunden.

Kriminalpolizei ermittelt

Schädelfund in einem Waldstück bei Viernheim

Viernheim, 02. Dezember 2013. (red/pol) Im Staatswald bei Viernheim haben Forstarbeiter am Montag, 02. Dezember, bei Holzarbeiten einen menschlichen skelettierten Schädel aufgefunden. Hinweise zur Identität des/der Toten sowie zur Todesursache liegen noch nicht vor. Der Schädel ist durch die Kriminalpolizei geborgen worden. Die Gerichtsmedizin soll mit der Untersuchung beauftragt werden. Die Ermittlungen dauern an. Wer darüber hinaus Hinweise geben kann, soll sich bitte mit den Ermittlern des K 10 unter der Rufnummer 06252 / 7060 in Verbindung setzen.